Sechs Fragen zum Status quo der Kunst in Berlin: André Schmitz

Seit November 2006 ist André Schmitz (SPD) Berliner Staatssekretär für Kultur, und damit direkt verantwortlich für einen der größten Kultur-Etats Europas.

Was macht die Berliner Kunstszene in Ihren Augen zu einem einzigartigen Aushängeschild für die Stadt?

Schmitz: Es ist die Vielfalt, die Berlin so attraktiv macht. Berlin ist Wohnsitz und Produktionsstandort für viele international agierende Künstlerinnen und Künstler. Ebenso tragen die Kunstinstitutionen, die Kunsthochschulen, die Galerien- und Projektraumlandschaft, die Kunstvereine, Museen und Landessammlungen zur national wie international wachsenden Attraktivität Berlins bei. Last but not least leisten auch die öffentlich zugänglichen Sammlungen und temporären Ausstellungen, die Berlin Biennale, der Monat der Fotografie, die transmediale und die Berlin Art Week einen beachtlichen Beitrag zum hervorragenden Ruf der Hauptstadt als Kulturmetropole.
[…]
http://kunst-magazin.de/sechs-fragen-zum-status-quo-der-kunst-in-berlin-andr-schmitz/