Einladung zur Aktion am 11.03.2015 um 13 Uhr AbBA – Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser

EINLADUNG zur AKTION IN DREI AKTEN
GEGEN DAS ATELIERSTERBEN IN BERLIN

am 11.3.2015 um 13 Uhr
am Oranienplatz in Kreuzberg

Eure Unterstützung ist wichtig – kommt zahlreich!!! Und leitet den Aufruf weiter per Mail oder per Facebook: https://www.facebook.com/events/801880559892706/

Es wird eng! Berlin ist am Ende. In der Stadt, die weltweit für Kunst und Vielfalt steht, werden die letzten bezahlbaren Räume für KünstlerInnen an Immobilienhaie verschleudert. Ateliers weichen Hotels und Lofts – werden zur Spekulationsmasse. Wir KünstlerInnen verlieren unsere Existenzgrundlage! Ausziehen heißt für uns jetzt aufhören. Doch das ist kein Naturgesetz! Noch sind wir da – und wir bleiben!

AbBA warum gerade jetzt?
Das Ateliersterben in Berlin war noch nie so schlimm wie in 2014/15. Vier traditionelle Atelierstandorte mit 150 Künstlern wurden von privaten Eigentümern gekündigt, weitere Standorte sind in ihrer Existenz bedroht. Mehr als zehn Atelierhäuser, mit ca. 500 Künstlen, haben sich daher zu AbBA zusammengeschlossen um gemeinsam den Ateliernotstand in Berlin zu bekämpfen. AbBA fordert Politik und Verwaltung zum Handeln auf. Denn der Kunststandort Berlin droht von der privaten und öffentlichen Immobilienwirtschaft weggespült zu werden.
———————————————————————
AbBA – Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser
http://abbanetzwerk.tumblr.com

Mengerzeile 1-3
Erkelenzdamm 11-13
Schultheiß-Quartier
Köpenickerstr. 36
Prenzlauer Promenade 149-152
Palisadenstraße 89
Gerichtshöfe
Klosterstraße 44
Manteuffelstr. 77
Stattbad Wedding

Derzeit erreichen Sie AbBA über den Atelierbeauftragten des Kulturwerks des bbk berlin
Bitte Mail an: f.schmidt@bbk-kulturwerk.de